ARCHIV


Endlich gibt's wieder was Neues anzuschauen!

Die Fotos vom Frühjahr sind da: Einweihung NMS, Jubiläum ÖKB, FF Fest und natürlich die Eindrücke unserer "Musiroas" - das Maispielen! 

Unbedingt anschauen - nicht verpassen ...HIER geht's lang!



Der Musikverein Ratten wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2017.

 

Wir freuen uns auch im nächsten Jahr wieder auf musikalische Herausforderungen, sowie auf viele gemeinsame, gesellige und freudvolle Stunden im Kreise der Musikerkollegen wie auch mit unserem Publikum.

 


Herzliche Gratulation unserem Ehrenmitglied Herbert Grill zum 60. Geburtstag.

Bereits im Oktober konnten wir den Jubilar bei einer Feier im Musikerhaus hochleben lassen. 

Hier ein paar Eindrücke davon...


Ein besonderes Geburtstagsjubiläum galt es zu feiern - am Freitag, 19.8.

Die Brüder Johann und Gerhard Friesenbichler feierten beide den 70. Geburtstag. Was kein Wunder ist,  sind sie doch Zwillingsbrüder!

Zahlreiche Ehrengäste und Musikerfrauen durften wir zu dieser Feier begrüßen, um die beiden Jubilare, die sich in ihrer mehr als 50jährigen aktiven Mitgliedschaft nicht nur durch ihre musikalische Mitwirkung, sondern auch durch die Ausübung zahlreicher Funktionen, und ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohl der Musik, verdient gemacht haben, hochleben zu lassen.



"Rund um's Musihaus" - hieß es am vergangenen Samstag, 25. Juni. 

Wie auch schon im Vorjahr, veranstaltete der MV Ratten ein sommerliches Fest, das - wetterbedingt - zuerst rund UM das Musikerlebnishaus, und später dann DARIN stattfand. 

Die eigentlichen Helden an diesem Abend waren die Gäste, unser Publikum. Sie zeigten sich von der sportlichen Seite, musste doch nach anfänglichem Schönwetterprogramm eilends auf Regen umgestellt werden, sprich man musste mitsamt Getränk und Würstl ins Foyer oder in den Aufenthaltsraum wechseln.

Die Sonne entschloss sich aber dann doch noch einmal, die Regenwolken am Himmel abzulösen und für gute Laune und Open-Air Stimmung zu sorgen. 

So nahm die Festivität mit guter Laune und noch besserer Musik ihren Lauf. Bis sie wiederum, und diesmal endgültig, von einem Wolkenbruch unterbrochen und ins Haus verlegt wurde.

Im Verlauf des Abends wurden zwei verdiente Musiker mit Auszeichnungen geehrt, und es freut uns, dass wir dazu unseren Bezirksobmann Hannes Urstöger begrüßen durften.



Was darf bei einem Musikerfest nicht fehlen: natürlich gute Musik. Und dafür war gesorgt!

Die musikalische Unterhaltung bestritten abwechselnd die Bauernkapelle Ratten, das Duo Stefan Kern & Matthias Böhm, sowie die Rattener Band "Illuminations". 

Auch für's leibliche Wohl war bestens gesorgt, und so unterhielt sich die zahlreich gekommene Gästeschar ausgezeichnet - bis in die frühen Morgenstunden. 

Ein herzliches Dankeschön nochmals an alle Festbesucher, an die vielen Helfer vor und hinter den Kulissen sowie an die Fotografen, Walter Bach und Christine Prinz. Wir freuen uns schon auf's nächste Mal!  ...mehr Fotos




Bevor es mit der Probe am 1. Juli mit der Abschlussprobe in die Sommerpause ging, durften wir noch einen runden Geburtstag feiern.

Alles Gute wünschen dir, Andreas, die Musikerinnen und Musiker zum 50. Geburtstag!



Am vergangenen Samstag - 4. Juni 2016 - fanden sich die Musikkapellen des Blasmusikbezirks Birkfeld zum alljährlichen Bezirksmusikertreffen bei der Bergkapelle Rabenwald ein. Die Veranstaltung ging am Gelände der Firma Imerys in Oberfeistritz von statten, wo nach dem Aufmarsch und Festakt die sehens- und vor allem hörenswerten Gästekonzerte der verschiedenen Musikkapellen die Zuhörer zu Begeisterungsstürmen hinrissen. Auch das schönste Fest hat einmal ein Ende, und so mussten wir zu gegebener Zeit wieder die Heimreise antreten. Mehr Fotos dazu hier...



Ein wichtiger Bericht wäre noch nachzutragen:

 

die Feier anlässlich des 80. Geburtstags unseres Posaunisten Johann Steiner - besser bekannt als vulgo "Kuli", die am 22. April im Rahmen einer Probe stattgefunden hat. Die Musiker gratulierten nach der Laudatio durch Obmann Werner Prinz dem Jubilar mit dem Marsch "Alte Kameraden", und spielten auch anschließend noch einige zünftige Märsche auf. Alle Fotos sind ....hier   zu sehen.




 

Die Frühjahrsmesse Graz ist die Messe für Garten, Bauen, Musik und Lebensfreude.

Es freut uns ganz besonders, dass auch das BlasmusikMUSEUM Ratten mit einem Stand vertreten sein wird. Vom 28. April bis 2. Mai freuen sich unsere Betreuer über Ihren/euren Besuch  - zu finden in der Steiermark Halle - Stand 3.


Da Capo 2015

... endlich ist sie da - die neue Ausgabe der Vereinszeitschrift "Da Capo".

Für Mitglieder ist das Exemplar selbstverständlich gratis - für alle anderen um EUR 2,-- käuflich zu erwerben - einfach bei uns Musikern anfragen...



Bei der Jahreshauptversammlung am 13. Februar 2016 konnte im Beisein zahlreicher Ehrengäste, sowie des Bezirksobmanns Hannes Urstöger die Neu- bzw. Wiederwahl des Vereinsvorstands abgewickelt werden.

Des weiteren wurden zahlreiche Ehrungen an langjährige und verdiente Musiker übergeben.

Der aktuelle Vorstand besteht aus ...  --> siehe Link "Vorstand".



...FOSCHINGSBLOS

Auch am heurigen Faschingdienstag konnte man beobachten, wie seltsam gekleidete Menschen mit Musikinstrumenten, von denen sie auch Gebrauch machten, durch den Ort Ratten zogen, und gute Laune verbreiteten - kurzum: die Foschingsblos war wieder unterwegs. 

Herzliche Gratulation zum 20jährigen Jubiläum

... Fotos


Am vergangenen Donnerstag (28.1.2016) erfuhren wir vom Tod von Sebastian Riegler, der im Alter von nur 12 Jahren diese Welt verlassen hat.

Sebastian war auch in unserer Musikkapelle präsent. Er ist uns durch seine fröhliche, aufgeweckte Art in Erinnerung, wenn er seine Eltern begleitet hat, die uns bei Veranstaltungen immer wieder tatkräftig unterstützen.

Er hat aber auch selber bei Jugendproben, und unserem Stand beim Sommerkirtag das eine oder andere Instrument in die Hand genommen, und ihm Töne und Klänge entlockt.

 

 

Unser ganzes Mitgefühl und unser Trost gelten seinen Eltern, sowie der gesamten Familie.

 


Am 23. Jänner 2016 war es nun soweit - das traditionelle Knödeleisschießen ging über die Bühne!

Auf der Eisbahn beim Dirndlhof standen sie sich gegenüber: die Frauen und Mannen der Musi und der Feiawea!

Wie es ausgegangen ist? Eigentlich spricht das Bild 

(<----) mehr als 1000 Worte - wer trotzdem den ganzen Bericht lesen will - der ist hier genau richtig... (Bericht).


 

Im Juni des vergangenen Jahres (2015) stellten sich die Musikerinnen und Musiker einem Fotoshooting - die Ergebnisse sind nun da und online - mehr dazu unter dem Link "Musiker"!


 

 

Der Musikverein Ratten wünscht allen ein gutes Neues Jahr 2016 und hofft, dass Sie/ihr alle einen ausgezeichneten Start hattet. 

 

 

 

Was hält das Jahr 2016 für uns bereit? Aus musikalischer Sicht gibt es zwei Höhepunkte: das Frühjahrskonzert am 12. März und die Konzertwertung im Herbst am 13. November.

Dazwischen liegen eine Jahreshauptversammlung im Februar mit Neu- bzw. Wiederwahl des Vorstandes, eine Fahrt zu unserer Partnergemeinde und den dortigen Musikern nach Waldalgesheim in Deutschland, sowie wiederum ein Fest "Rund ums Musihaus".

Traditionelle kirchliche Feste in Ratten sowie Besuche bei anderen Musikkapellen verbunden mit Konzerten runden das Jahr ab.

Wir freuen uns schon, bei der einen oder anderen oben genannten Gelegenheit mit euch, bzw. für euch musizieren zu dürfen, und auch darauf, viele gemütliche und anregende Stunden gemeinsam verbringen zu können.

 


Mai 2015

... anno dazumal ...

Am 3. Juli 2005 fand in Ratten im Rahmen des Bezirksmusikertreffens die erste Marschwertung für den Musikbezirk Birkfeld statt.

Eine herausfordernde Aufgabe - für die Organisatoren einerseits und auch für die teilnehmenden Musikkapellen andererseits.


Der Musikverein nahm unter der Leitung von Stabführer Karl Hauswirtshofer teil und erreichte in der Stufe B einen Ausgezeichneten Erfolg.

Die Veranstaltung konnte bei ausgezeichnetem Wetter und ohne Zwischenfälle bestens abgewickelt werden und sollte, wie es sich in der Zwischenzeit gezeigt hat, nun im Abstand von zwei Jahren regelmäßig durchgeführt werden.




Mai 2015:

Mit der Gestaltung der Heiligen Messe und des anschließenden Frühschoppens beim Fest der Freiwilligen Feuerwehr Ratten sind wir am letzten Maiwochenende ausgezeichnet in die heurige Sommersaison gestartet.
Der Wettergott war den Veranstaltern sehr gnädig und so konnte das diesmal ein wenig anders gestaltete
räumliche Umfeld bis zur letzten Minute ausgekostet werden.


Wenige Tage später war auch schon der Tag der Blasmusik zu bestreiten. Mit einem Marschkonzert am Kirchplatz und der musikalischen Gestalung der Heiligen Messe gab der Musikverein ein kräftiges musikalisches Zeichen!

Natürlich gehört auch die traditionelle Fronleichnamsprozession an diesem Tag dazu.



März 2015:

Die aktuelle, diesjährige Ausgabe der Vereinszeitschrift "daCapo"    wurde beim Frühjahrskonzert vorgestellt.

Das neue Redaktionsteam Teresa Prinz, Elisabeth Hofer und Matthias Prinz, präsentieren ein überarbeitetes, modernes Aussehen mit interessanten Berichten (wie auch schon in den Vorgängerausgaben zu finden) und den dazugehörigen Bildern aus dem vergangenen Musikerjahr.

Unterstützende Mitglieder unseres Vereins kommen, wie schon immer, gratis in den Genuss dieser Zeitschrift. Sie ist aber um einen kleinen finanziellen Beitrag von EUR 2,-- für jedermann über unsere Musiker erhältlich.

Die Ausgaben der letzten Jahre stehen zum Nachlesen auf der Site "Service" bereit - nachfolgend ein kleiner Vorgeschmack auf das nagelneue Exemplar...





März 2015: Frühjahrskonzert:

Wie die Zeit vergeht....

Kaum angekündigt, ist das diesjährige Frühjahrskonzert auch schon Geschichte.

Es stand ganz im Zeichen des Wechsels der musikalischen Leitung unserer Musikkapelle. Dirigierte in der ersten Hälfte noch Michael Heger das 52 Frau bzw. Mann starke Orchester, so stand in der zweiten Halbzeit die neue Frau Kapellmeister, Regina Höllerbauer, am Pult und verlangte Ihrerseits den Musikern vollste Konzentration ab.

Dem zahlreich erschienenen Publikum aus nah und fern, unter ihnen auch einige Ehrengäste, wurde ein abwechslungsreiches und interessantes Repertoire geboten. Andrea Schiester führte gekonnt und wortgewandt durch das Programm.
Nachdem der letzte Zugabemarsch erklungen war, galt es, noch sehr viele Details ausführlich zu diskutieren und zu besprechen.